Die Obskuren Geschichten eines Zugreisenden

Helga Pato (Pilar Castro) trifft durch Zufall den Psychiater Ángel Sanagustín (Ernesto Alterio) im Zug. Der Mediziner erzählt ihr die Geschichte einen Patienten: Im Kosovo-Krieg ist der Soldat Martín Urales (Luis Tosar) auf die Ärztin Dr. Linares (Stéphanie Magnin Vella) getroffen, die dort versuchte, ein Kinderkrankenhaus ins Leben zu rufen ... allerdings zu einem hohen Preis. Doch auch Helgas eigene Geschichte ist mit der des zugreisenden Psychiaters verbunden: Für den ruhigen Emilio (Quim Gutiérrez) wurde seine Zuneigung zu Helga nämlich zur Obsession, sodass er schließlich eingewiesen wurde. In seine Akte entdeckt Helga beunruhigende Geheimnisse und beschließt, diese zu ergründen, was allerdings eine ungeahnte Gefahr mit sich bringt.

Mehr anzeigen
AB 18 JAHREN / 103 MINUTEN / spanisch OmU