DOUBLE FEATURE: End without notice #1 Summer Edition / Als wir tanzten

End without notice #1 Summer Edition

Die katastrophalen Auswirkungen des Klimawandels könnten schon bald unwiderrufliche Folgen haben. Die Natur, wie wir sie kennen, steht vor ihrer Zerstörung.

In der Sommer Version von End without notice #1 befinden sich die TänzerInnen der CeCe Dance Company in einem Szenario zwischen Hilflosigkeit, Aktionismus und Polarisierung. Sie zeigen, wie sie als Teil dieser Gesellschaft mit dem bedrohlichen Wandel umgehen. Wut, Existenzängste und Willen zum Wandel machen sich bemerkbar. 

Die Zeit rinnt uns wie Sand durch die Finger.

Das zeitgenössische Tanzstück End without notice konnte durch Corona bedingte Massnahmen nicht in einem Theater gezeigt werden, nun erarbeiteten die Tänzerinnen der CeCe Dance Company eine Outdoor Performance End without notice #1 Summer Edition und zeigen diese auf der Open air Bühne hier im Freiluft Kino Hasenheide.

Die Entstehung des Stückes wurde von der Fotografin Isabel Heidekorn begleitet, einen Einblick in die fotografische Arbeit wird auch als Outdoor -Ausstellung bei der Performance gezeigt.


Als wir tanzten

(georgisch OmU)

Merab ist Student an der Akademie des Georgischen Nationalballetts in Tiflis. Sein größter Traum ist es, professioneller Tänzer zu werden. Als Irakli neu in die Klasse kommt, sieht Merab in ihm zunächst einen ernstzunehmenden Rivalen auf den ersehnten Platz im festen Ensemble. Aus der Konkurrenz wird bald ein immer stärkeres Begehren. Doch im homophoben Umfeld der Schule, in der konservative Vorstellungen von Männlichkeit hochgehalten werden, wird von den beiden erwartet, dass sie ihre Liebe geheim halten.

Mehr anzeigen

Szenebilder

AB 12 JAHREN / 148 MINUTEN / georgisch OmU