Ghostbusters: Legacy

Da sie mit finanziellen Schwierigkeiten zu kämpfen hat, zieht die alleinerziehende Mutter Callie (Carrie Coon) mit ihren Kindern Trevor (Finn Wolfhard) und Phoebe (Mckenna Grace) auf das heruntergekommene Anwesen ihres verstorbenen Vaters in ein kleines Provinznest in Oklahoma. Der anfangs total genervte Trevor macht bald in den alten Hinterlassenschaften seines Großvaters die spannende Entdeckung einiger merkwürdiger Utensilien - Waffen und Gerätschaften, die wie sein Lehrer Grooberson (Paul Rudd) meint darauf deuten, dass sein Opa einst Mitglied der legendären, aber weitgehend vergessenen "Ghostbusters" war. Während Trevor und Phoebe damit beginnen, die Technik mit einigen neuen Klassenkameraden auszuprobieren, braut sich eine mystische Bedrohung unterhalb der verschlafenen Kleinstadt zusammen. Regisseur Jason Reitman und Produzent Ivan Reitman bringen mit GHOSTBUSTERS: LEGACY das nächste Kapitel des Original-Ghostbusters-Universums auf die große Leinwand. Als eine alleinerziehende Mutter mit ihren beiden Kindern in einer Kleinstadt ankommt, entdecken sie ihre Verbindung zu den einstigen Geisterjägern und das geheimnisvolle Erbe des Großvaters. Neben Paul Rudd ("Ant-Man", "Avengers: Endgame") und Carrie Coon ("Widows", "GoneGirl") spielen in GHOSTBUSTERS: LEGACY u.a. Finn Wolfhard ("Es", "Stranger Things") und Mckenna Grace ("Annabelle 3", "Captain Marvel"). Die Regie übernahm Jason Reitman. Das Drehbuch stammt aus der Feder von Jason Reitman und Gil Kenan. Der Film wurde produziert von Ivan Reitman. Als Executive Producer zeichnen Dan Aykroyd, Gil Kenan, Jason Blumfeld, Michael Beugg, Aaron L. Gilbert und Jason Cloth verantwortlich. Der Film basiert auf dem 1984er Film "Ghostbusters", geschrieben von Dan Aykroyd und Harold Ramis. Quelle: sonypictures.de"

Mehr anzeigen
FSK n.n. / 0 MINUTEN / OVD
Kein Bild verfügbar