Krabat (WA:2021)

Der 14-jährige Bettelknabe Krabat beginnt während des Dreißigjährigen Kriegs eine Lehre bei einem Müller. Dort lernt er nicht nur die Arbeit, sondern mit elf weiteren Müllersgefährten auch die Schwarze Kunst, deren Anwendung ihre Aufgaben vereinfacht. Bei einem geheimen Ausflug ins Dorf sieht Krabat die schöne Kantorka, in die er sich verliebt. Damit begibt er sich in Lebensgefahr, denn die Legende besagt, dass nur der den Meister besiegen kann, der die Liebe eines Mädchens hinter sich weiß. Es kommt zum Duell. Der 1971 von Otfried Preußler veröffentlichte Jugendroman gilt als düsterste und spannendste Geschichte des renommierten "Räuber Hotzenplotz"-Autoren. Unter der Regie von Marco Kreuzpaintner, der das Projekt von Hans-Christian Schmid übernahm, entstand ein aufwändiger und der Vorlage entsprechend düsterer Gegenentwurf zu den verwandten "Harry Potter"-Filmen, in dem imposante Designs, komplexe Effekte und eine von Jungstar David Kross ("Der Vorleser") angeführte Riege der besten Jungstars Deutschlands im Mittelpunkt stehen. Quelle: mediabiz.de"

Mehr anzeigen
AB 12 JAHREN / 120 MINUTEN / D2D
Kein Bild verfügbar