Pferde stehlen

Der 67-jährige Witwer Trond in Oslo wartet eigentlich nur noch auf den Tod. Er zieht in ein Dorf im Osten Norwegens und erkennt in seinem neuen Nachbar einen Bekannten wieder. Er denkt zurück an seine Jugendzeit im Jahr 1948, die er verklärt sieht. Doch je länger er nachdenkt, desto klarer wird Trond, dass er weniger schöne Erinnerungen lange verdrängt hat. Erinnerungen, die auch ihn in einem anderen Licht dastehen lassen. Drama um einen alten Mann, der sich nach dem Tod seiner Frau in eine abgelegene Hütte zurückzieht und sich in seine Vergangenheit zurückversetzt sieht. Der norwegische Filmemacher Hans Petter Moland ist mit der Adaption von Per Pettersons Roman zum vierten Mal im Wettbewerb der Berlinale vertreten. Erneut spielt Stellan Skarsgård eine Hauptrolle, neben Jon Ranes als seine jugendliche Version sowie Bjørn Floberg, Tobias Santelmann und Pål Sverre Hagen.

Mehr anzeigen
AB 12 JAHREN / 124 MINUTEN / sweOmU
Kein Bild verfügbar