Trainspotting

Kultfilm: Danny Boyles Meisterwerk von 1996

Was für einen richtigen "TRAINSPOTTER" eine Diesellok ist, das ist für Mark Renton die Droge. Auch Mark geht seinem Hobby mit leidenschaftlicher Hingabe nach. Er lässt sich keinen Zug, keinen Schluck und keinen Schuss entgehen. Renton ist ganz unten angekommen, und er ist meistens high. Die Mitreisenden auf Rentons Trip sind Spud, ein nett einfältiger, dem Dope verfallener Suchtknabe, Sick Boy, dessen wahre Sucht sich eigentlich auf James Bond-Movies bezieht, Tommy schließlich, der Drogen ablehnt und süchtig ist nach der freien Natur. Dann ist da noch Begbie, eine Psychozeitbombe auf dem Weg in die Hölle. Begbies Treibstoff ist der Alkohol, seine Lieblingsdroge eine richtige Schlägerei. Aber Marks Zug ist noch nicht abgefahren. Irgendwann, denkt er, wird er mal ohne den Stoff auskommen. Vielleicht.


Regie: Danny Boyle

Darsteller: wan McGregor, Ewen Bremner, Jonny Lee Miller, Kevin McKidd, Robert Carlyle


arrow mehr anzeigen
AB 16 JAHREN / 93 MINUTEN / OmU
Großbritannien 1996
Filmplakat des Films Trainspotting

Onlinetickets

Freitag
14. Juni
Montag
15. Juli