Willy's Wonderland

Ein Mann (Nicolas Cage) bleibt mit seiner Karre irgendwo im Nirgendwo liegen. Damit es seine PS-Schleuder aber auch wieder aus der Provinz raus schafft, braucht er erst mal eine Werkstatt. Und auch wenn die schnell gefunden ist, gibt es dennoch ein Problem: Denn der Besitzer akzeptiert nur Bargeld – und von einem Bankautomaten ist weit und breit keine Spur. Doch der Mann auf Durchreise hat Glück und kann die Reparatur ganz einfach abarbeiten. Er soll für eine Nacht den Hausmeister in Willy's Wonderland machen. Am nächsten Morgen soll ihn sein Wagen dann fahrbereit vorm Eingang erwarten. Ein guter Deal für den neuen „Hausmeister“. Denn selbst die Energy Drinks, die er ohnehin ständig in sich reinschüttet, stehen ihm für die Nachtschicht zur Verfügung. Und einen Flipperautomaten zum Zeitvertreib zwischendurch gibt's auch. Was will man mehr? Einzig die animatronischen Figuren, die überall rumstehen, sorgen vielleicht für ein wenig Unbehagen – das schließlich in blutigen Terror umschwenkt. Denn es dauert nicht lange, bis der „Hausmeister“ bemerkt, dass er nicht das einzige Lebewesen ist, das sich in der Anlage rumtreibt...

Mehr anzeigen
AB 16 JAHREN / 89 MINUTEN / D2D
Kein Bild verfügbar